SKS Sportküstenschifferschein

abendsDer SKS-Schein ist der Führerschein für Segelyachten. Wer auf See (mit)segeln möchte und auch eine vernünftige Ausbildung anstrebt, kommt an diesem Schein nicht vorbei.

Segeln lernen unter Sonnenschein und in kristallblauen Gewässern. Die Ausbildung findet im Port de Andratx, Mallorca. Der SKS berechtigt für private und kommerzielle Nutzung als Charter- oder Ausbildungs-Skipper.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 6 Schüler begrenzt. In der ersten Woche beschäftigen wir uns mit der Navigation. Der folgende Samstag ist ein freier Tag und kann von den SKS-Anwärtern individuell geplant werden. Am Sonntag gehen wir in die Praxis über und üben  auf  der Segelyacht. Wir beginnen mit dem Training der Prüfungsmanöver. Wir haben die ganze Woche um uns optimal auf die Prüfung vorzubereiten. Dabei verlassen wir nie das Prüfungsrevier und laufen jeden Abend in den Heimathafen, Port de Andratx ein. Ganz nebenbei füllt sich unser Meilenbuch mit den für die Prüfung notwendigen 300 Seemeilen.

In drei Doppelkabinen haben unsere Schüler Platz zum Übernachten oder können auch an Land schlafen. Am anschließenden Freitag werden die Prüfungen in Theorie und Praxis vom Prüfungsausschuss des DMYV abgenommen.

SKS – so ist es Recht.

Der Sportküstenschifferschein erweitert den Fahrtbereich auf die 12-sm-Zone. Als amtlicher Segelschein enthält der SKS-Schein das internationale Zertifikat der Vereinten Nationen und gilt deshalb weltweit im 12-sm-Bereich.

In Deutschland ist der SKS-Schein ein freiwilliger Segelschein. Er ist verkehrsrechtlich nicht vorgeschrieben. Bei einer Polizeikontrolle ist der SBF See vorzulegen, aber nicht der SKS. In einigen Mittelmeerstaaten jedoch (u.a. Griechenland und Spanien), begnügt sich die Polizei nicht mit dem SBF-See, sondern verlangt bei Segelyachten den SKS-Schein – zuweilen sogar vom Co-Skipper.

Der SKS-Schein kann auch bei einem Versicherungsschaden sehr wichtig sein. Jeder Versicherungsvertrag verlangt nämlich, dass der Schiffsführer über die erforderliche Sachkunde verfügt. Der SBF See wird dann als Sachkundenachweis nicht anerkannt.

Einige Charter-Firmen– insbesondere im Ausland – verleihen ihre Segelyachten nur an Inhaber eines SKS-Scheins. Ein Charterer ohne SKS-Schein müsste das Charter-Unternehmen überzeugen, dass er ein erfahrener Yachtsegler ist und sein Meilen-Buch vorlegen.

Der Gesetzgeber hat bestimmt, dass für gewerbliche Zwecke innerhalb der 12-sm-Zone zukünftig nicht mehr der SSS-Schein, sondern nur noch der SKS-Schein verlangt werden soll. Wer zum Beispiel Charter-Ausbildungsskipper anbieten möchte, benötigt dann zumindest den SKS-Schein.

SKS - Kursinhalte

  • Theorie-Kurse in vollausgestatteten und klimatisierten Unterrichtsräumen
  • Kleine Lerngruppen von maximal 6 Personen
  • Praktisches Manövertraining direkt im Prüfungsrevier
  • 300 Seemeilen werden im Meilenbuch gutgeschrieben
  • Moderne Ausbildungsyacht für bis zu 8 Personen
  • Unterbringung an Land oder auf Anfrage auch auf der Segelyacht
  • Möglichkeiten zur Belegung von begleitenden Kursen zum SRC – Funkzeugnis und FKN – Pyroschein

Wer eine umfassende SKS-Ausbildung mit qualifizierten Trainern sucht und am liebsten bei strahlender Sonne und auf dem Meer segeln lernen will, der wird seinen Sportküstenschifferschein, bei uns in Port de Andratx, Mallorca machen.

Kurs- & Prüfungsinformation

  • Kosten: 1.490 Euro
  • Prüfungsgebühr: 175 Euro
  • Wenn Sie kein Lehrmaterial haben wie Seekarten, Übungsbögen, Navibesteck, Übungsleinen, können Sie es bei uns im Kurs für 112 Euro erwerben.

 

Kurstermine

Zu den Kursterminen 2017

Zum Anfrageformular...