SBF See- und Binnen-Prüfungsreform

ab dem 1.5.2012 mit Multiple Choice

Unter 4 Antwortvorgaben muss 1 richtige Antwort angekreuzt werden. Diese Änderung ist gegenüber dem alten System teilweise eine Erleichterung in den Gesetzesfragen, aber im Wesentlichen ist das System anspruchsvoller geworden. Es werden nun 9 Navigationsaufgaben gestellt (vorher 3 Aufgaben).

Wir üben in der Ausbildung mit Berufsschifffahrtskarten, aber die Seekartenaufgaben werden bei uns mit "Seekartenausschnitten" im Original, wie bei der Prüfung, bearbeitet. Dass macht es für unseren Schüler wesentlich leichter, die Prüfungsaufgaben zu bewältigen.

Wir benötigen für die Ausbildung 4 Tage zum SBF See um zu garantieren, dass unsere Schüler die Prüfung bestehen. Für die praktische Prüfung sind 2 Übungen dazu gekommen und in der Knotenkunde müssen 2 Knoten mehr beherrscht werden.

Hier kommt es jetzt auf die Effizienz Ihrer Fahrschule und das Können des Fahrlehrers an, die Fertigkeiten und sein Wissen an die Schüler zu vermitteln. Diese Fähigkeiten können wir unangefochten für unsere Schule und unsere Ausbilder in Anspruch nehmen.

Unsrere Ausbildungsboote sind Sea Ray 220 mit 260 PS Baujahr 2010, Sea Ray 240 mit 300 PS Baujahr 2010 und Sea Ray  260 mit 320 PS Baujahr 2011

 

Der neue Prüfungskatalog

Es werden bei der theoretischen Prüfung SBF See 30 Fragen aus dem Fragenkatalog im Multiple Choice Verfahren gestellt. Eine von vier möglichen Antworten ist anzukreuzen. Für jede richtige Antwort gibt es einen Punkt. Es müssen 24 Punkte erreicht werden. In der Navigation werden 9 Aufgaben gestellt, die auf einer Übungskarte gelöst werden. Hier  müssen 7 Punkte erreicht werden. Von 7 Seemannsknoten werden 6 richtige verlangt.
 
Insgesamt hat man für den theoretischen Teil der Prüfung 60 Minuten Zeit.

Offiziellen Prüfungskatalog herunterladen... (PDF)

Unsere Ausbildungslizenzen